Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Amseln: Revierkämpfe im Krokusbeet


Jeder Hobbygärtner kennt das: Abends schauen die bunten Krokusse noch fröhlich aus der Erde - am nächsten Morgen gleicht das Blumenbeet einem Schlachtfeld. Die Stängel sind abgeknickt, die Blätter zerdrückt oder abgerissen und rundum verstreut. Was ist passiert? Waren da über Nacht Randalierer am Werk?

Ja, tatsächlich - aber tierische. Wenn man sie sieht, möchte man gar nicht glauben, dass so kleine Tiere solche Verwüstung anrichten können: Die Randalierer waren Amseln! Besonders zwischen den gelben Krokusblüten haben die Vögel gewütet, als hinge ihr Leben davon ab.

Doch warum tun sie das?

Amselmännchen haben einen auffälligen gelben Augenring und einen gelben Schnabel. Das Gefieder ist schwarz. (Foto: Arjan Haverkamp cc-by-sa 2.0)
Amselportrait
Oh weh - bei so viel gelben Krokusblüten sieht das Amselmännchen rot! (Foto: Löwenzahn / pixelio.de)
Viele gelbe Krokusse

Gelb macht Amselmännchen wütend

Nur Amselmännchen haben den typischen gelben Schnabel. Die Weibchen sind von der Schnabelspitze bis zum Schwanz einheitlich braun. (Foto: L. Kenzel cc-by-sa 3.0)
Amselmännchen vor einem Strauch.
Amseln kann man häufig am Boden entdecken, wenn sie nach Regenwürmern und anderen Leckerbissen suchen. (Foto: Andreas Trepte cc-by-sa 3.0, www.photo-natur.de)
Amselmännchen am Boden

Wenn der Frühling kommt, beginnt für Familie Amsel das Brutgeschäft. Vorher müssen aber die Grenzen des eigenen Reviers neu abgesteckt oder gefestigt werden. Das ist Papas Aufgabe.

Mit guter Nachbarschaft haben Amseln nichts am Hut. Wo ihr Revier endet, machen sie ihrem Nachbarn unmissverständlich klar: Wag dich bloß nicht in meinen Garten! Wenn das Amselmännchen nebenan das nicht kapieren will, kommt es zum Kampf zwischen den beiden künftigen Familienvätern - manchmal mitten zwischen den schönsten Krokussen.

Die Grenzen vieler Amselreviere laufen quer durch die Blumenbeete der Menschen. Wenn dann dort auch noch gelb blühende Blumen stehen, wird der Amselmann erst recht sauer. Zu sehr erinnert ihn die Farbe "gelb" an die Schnabelspitze anderer Amselmännchen. Also zeigt er den Blumen mal, wo die Grenze ist - und zwar mit Gewalt. Warum müssen sie auch ihr vorwitziges Köpfchen über Papa Amsels Gartenzaun recken?

Pech für den Gartenbesitzer, der sein Beet jetzt neu bepflanzen muss. Vielleicht sollte er dann lieber blaue oder violette Blumen wählen...

Warum kämpfen die Amselmännchen im Frühjahr miteinander?
A, B oder C - nur eine Antwort ist richtig.
A Sie sichern sich ihre Reviere
B Sie mögen sich nicht
C Sie machen sich ihr Futter streitig

zurück