Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Lachse

Warum sterben Lachse, wenn sie gelaicht haben?

Das wollte Elisa wissen.

Und so hat Konstantin geantwortet:

Wenn Lachse das erste Mal laichen, sind sie für einen Fisch schon ziemlich alt. Erst mit sieben Jahren kann ein Lachs nämlich Nachwuchs bekommen. Wenn es so weit ist, schwimmen die Lachse aus dem Meer zurück in den Fluss ihrer Geburt. Um dort hin zu gelangen, müssen sie weite Strecken gegen den Strom schwimmen und oft auch viele Hindernisse überwinden. Haben sie ihre Laichgewässer erst einmal erreicht, sind sie meist so geschwächt, dass die meisten von ihnen nach dem Laichen sterben. Nur jeder zehnte Lachs schafft es noch, wieder ins Meer zurück zu wandern und im nächsten Jahr noch einmal zu laichen. Weil aber Lachse bei einem einzigen Laichakte Hunderte von Eiern legen, ist der Erhalt der Art trotzdem gesichert.

zurück