Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Meeresgeschichten

Aarons Geschichte: Mein bester Tag in Holland

Beim Keschern am Strand hat Aaron einen Plattfisch gefunden.

In den Ferien bin ich mit meiner Familie nach Holland an die Nordsee gefahren. Das war toll, weil ich den ganzen Tag keschern konnte. Am meisten hat es mir gefallen, als ich eine 5 Zentimeter große Scholle und eine 10 Zentimeter lange Garnele gefangen haben. Das ist echt cool, wie viele kleine Tiere in einer Meeresfütze leben, die man nicht sofort sehen kann. Manchmal sind in den kleinen Pfützen sogar Seesterne und kleine Fische. Aber man muss die Tiere immer wieder freilassen.

In der OGS an unserer Schule gab es eine Naturforscher-AG. Da habe ich einen Frosch, einen Stichling und eine große Bachmuschel in einem Bach in unserem Wald gefunden.

Von Aaron (8 Jahre)

Jims Meeresgeschichte

Ich war mit meiner Familie an der Ostsee. Dort hatten wir hohe Wellen und viel Wind.  Es machte viel Spaß, sich von den Wellen treiben zu lassen.
Am tollsten war das Buddeln am Sandstrand.
Da wir an einer Steilküste badeten, kam viel vom Meer am Strand an, auch viel Müll. Es gab einen Müllturm. Das war ein alter Baum am strand, auf dem der Müll zum Anschauen hing.
Dort hingen alte Badehosen, alte Autoreifen,  Angelhaken, Tüten,... So viel Müll, den die Leute liegen lassen oder der im Meer schwimmt.

Das war meine Detektivgeschichte
Euer Jim (7 Jahre)

zurück