Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Wälder und Wasser: Auwälder

Auwälder - Bäume mit nassen Füßen

Mangroven - Wälder kommen an tropischen und subtropischen Küsten vor und können Salzwasser in Süßwasser umwandeln. Auch hier bei uns gibt es Wälder, die im Wasser stehen. Sie heißen "Auwälder", bestehen aus wasserliebenden Laubbäumen und kommen in Uferbereichen von Flüssen vor.

Typisch Auwald: Leben zwischen Land und Wasser

Typisch für Auwälder sind vor allem Silberweiden und Erlen. Diese Baumarten können sowohl viel als auch wenig Wasser gut aushalten. Denn auch das ist typisch Auwald: In regenreichen Zeiten tritt der Fluss über die Ufer und überschwemmt das Auenland. Die Bäume bekommen nasse Füße und stehen über lange Zeiträume im Wasser.

In trockenen Zeiten, in denen der Fluss wenig Wasser führt, fließt kein Wasser nach und die Auwälder trocknen ab. Die Bäume stehen auf trockenem Boden - manchmal über Monate. Auch Stieleichen, Eschen, Ulmen und Schwarzpappeln sind Baumarten, die solche Zustände gut verkraften können.

Doch nicht nur die Bäume, auch die niederen Pflanzen und ebenso die Tiere sind diesen Veränderungen unterworfen. In manchen Jahren können Auwälder so trocken werden, dass hier sogar Orchideen wachsen.

Durch diese ständig wechselnden Lebensumstände hat sich in Auwäldern eine große Vielfalt entwickelt. Zwar sind nicht immer alle Arten gleichzeitig vertreten, aber je nach Wasserstand treten sehr verschiedene Arten in den Vordergrund. So gehören Auwälder zu den artenreichsten Lebensräumen in Europa.

Auwald im Biosphärenreservat Mittelelbe bei Dessau. (Foto: cc-by-sa M.H_D@wikipedia.de)
Auwald an der Donau (Foto: cc-by-sa Wolfgang Glock@wikipedia.de)

Die Schutzfunktion von Auwäldern

Auwald bei Überschwemmung. (Foto: cc-by-sa Dellex@wikipedia.de)

Auwälder sind in der Lage, Hochwasser aufzunehmen und abzufangen. So sind sie ein wichtiger Schutz vor Überschwemmungen, wenn die Flüsse Hochwasser führen - vorausgesetzt, sie haben genügend Platz.

Jedoch gibt es in Deutschland nur noch wenige Auwälder. Das hat verschiedene Gründe:

- Auwälder wurden abgeholzt, um Viehweiden oder Siedlungsbau Platz zu machen.

- Flüsse wurden begradigt und durch Staudämme reguliert, so dass die natürliche Lebensgrundlage der Auwälder zerstört wurde.

Hilfe für die Auwälder

Auwald am Rhein bei Bingen. (Foto: cc_by_sa Willow@wikipedia.de)

Hochwasser mit verheerenden Folgen für die Menschen haben in den letzten Jahren zu einem Umdenken geführt. Wissenschaftler, die sich mit dem Verlauf von Fließgewässern beschäftigen, haben deutlich gemacht, dass auch die Begradigung und Regulierung der Flüsse für die schlimmen Folgen der Hochwasser verantwortlich sind.

Mehr und mehr Flüsse und Bäche sollen dort, wo sie nicht durch bebautes Gebiet fließen, deshalb ihren natürlichen Verlauf zurück erhalten. Ziel ist es, dass die Flüsse dort über die Ufer treten können, wo das Wasser keinen Schaden anrichten kann. Dazu gehört auch die Wiederaufforstung der Auwälder, die das Hochwasser aufnehmen können. Doch nicht nur die Schutzfunktion der Wälder wird dadurch wieder hergestellt - auch die Vielfalt dieser Lebensräume kann neu entstehen.

In einigen Gebieten in Deutschland stehen Auwälder unter speziellem Schutz, wie  zum Beispiel im Biosphärenreservat Mittelelbe und im Nationalpark Unteres Odertal. Für weitere Informationen besuche die Webseite des Nationalparks:

www.nationalpark-unteres-odertal.de

 

Ein Film über Feuchtgebiete in aller Welt

Im unten stehenden Film wird gezeigt, welche verschiedenen Arten von Feuchtgebieten es gibt und wie man sie unterscheidet. Feuchtgebiete haben viele verschiedene Ökosystem-Funktionen, die das Klima, den Wasserhaushalt und -kreislauf beeinflussen. Weiterhin schützen Feuchtgebiete vor Überflutungen und speichern CO2. Sie dienen vielen Tier- und Pflanzenarten als Lebensraum. Der Film zeigt auch, wodurch die Feuchtgebiete weltweit bedroht sind und erklärt, wie Ramsar den Menschen länderübergreifend hilft zusammenzuarbeiten. Ramsar setzt sich weltweit für eine nachhaltige Nutzung der lebenswichtigen Ressource Wasser und den Erhalt der Feuchtgebiete ein.

Zum Film!

Warum sind Auwälder so vielfältig?
A oder B oder C - nur eine Antwort ist richtig.
A weil der Boden mal überflutet und mal trocken ist
B weil sie ständig unter Wasser stehen
C weil es Urwälder sind

zurück