Bundesamt für Naturschutz BfN

Hauptbereichsmenü



Lexikon

Wasser

Artenreicher Lebensraum

(Foto: gemeinfrei)
Frosch im Wasser

Am Wasser ist immer etwas los: Libellen schwirren über die Oberfläche, am Ufer steht ein regungsloser Graureiher, plötzlich hüpft ein Frosch mit einem Platsch in den See. Seen, Teiche, Bäche und Flüsse gehören zu den artenreichsten Lebensräumen. Und: Sie versorgen uns mit Trinkwasser.

Salzwasser und Süßwasser - ungleich verteilt

Fast alles Wasser der Erde ist Salzwasser. (Foto: gemeinfrei)
Welle im Meer
Trinkwasser ist wertvoll. (Foto: gemeinfrei)
Zwei Mädchen trinken Wasser
Alle Lebewesen brauchen Wasser. (Foto: gemeinfrei)
Pferde trinken am Wasser

Wenn man die Erde vom Weltraum aus betrachtet, sieht man vor allem Wasser. Das allermeiste davon ist Salzwasser. Nur ein kleiner Teil des gesamten Wassers der Erde ist trinkbar. Trinkbares Wasser nennt man Süßwasser. Es kommt im Grundwasser vor, fließt in Flüssen und Bächen und füllt Seen, Teiche und Tümpel.

Vier Teelöffel Trinkwasser

Stell dir vor, das ganze Wasser der Erde würde in einen 10-Liter-Eimer passen. Dann wäre er fast zum Rand mit Salzwasser gefüllt. Eine kleine Schüssel voller Eiswürfel wäre das Süßwasser, das am Nord- und Südpol und in den Gletschern als Eis gefroren ist - also auch nicht trinkbar. Nur vier ganze Teelöffel voll Süßwasser wären das Wasser, das wir trinken können - drei Teelöffel Grundwasser und ein Teelöffel aus allen Flüssen und Seen zusammen.

Wasser ist wertvoll

Wasser ist also sehr wertvoll. Deshalb ist es wichtig, dass wir es sauber halten, denn ohne Wasser ist kein Leben auf der Erde möglich.

Artenvielfalt im Wasser

Erdkröten kommen im Frühjahr zum Wasser, um sich zu paaren und ihre Eier abzulegen. (Foto: Sixta Görtz)
Krötenpaar im Gras
Viele Insekten verbringen ihre Kinderjahre im Wasser - wie diese Libellenlarve. (Foto: Andre Karwath cc-by-sa 3.0)
Libellenlarve im Wasser
Wasserläufer. (Foto: Volker Z / fotolia.de)
Die Ringelnatter kannst du gut an den gelben Flecken an ihrem Kopf erkennen. (Foto: gemeinfrei)
Ringelnatter

Wo Wasser ist, ist Leben - das Wasser wimmelt geradezu vor Lebewesen. Im Sommer genügt eine Pfütze Regenwasser, die in einem alten Eimer oder einem vergessenen Blumentopf steht. Schau mal genauer hin - siehst du die kleinen zuckenden Tierchen unter der Oberfläche? Das sind Mückenlarven, die sich in wenigen Tagen vom Ei zum fertigen Insekt entwickeln. Sogar im Grundwasser tief unter der Erdoberfläche gibt es Leben - allein in Deutschland wimmeln dort unten 500 verschiedene Tierarten herum.

So viel Leben

Wie viel Leben in jedem Liter Wasser steckt, kannst du selbst herausfinden: Fülle etwas Wasser aus einem Teich oder See in ein Schraubglas und untersuche es mit der Lupe oder mit einem Mikroskop -  du wirst viele kleine und kleinste Tiere entdecken.

Treffpunkt See

Flüsse und Seen beherbergen eine Vielzahl von Fischen, Krebstieren und Muscheln. Wasservögel suchen hier nach Nahrung und zu bestimmten Jahreszeiten kommen Kröten, Frösche und Molche zum Laichen. Im Wasser gibt es sogar Reptilien: Die Ringelnatter ist eine Wasserschlange. Sie lebt in Seen und großen Teichen. Aber keine Angst: Vor ihr müssen sich nur Kröten und Frösche in Acht nehmen - für Menschen ist die Schlange harmlos.

Mit Kescher und Lupe auf Wassersafari

Hamster Konstantin auf Bach-Safari. (Grafik: BfN)

Eine Wassersafari kannst du an jedem kleinen Bach, Tümpel oder Teich machen. Dazu brauchst du einen Kescher, einen kleinen Eimer, ein Schraubglas und eine Lupe. Wenn du das Schraubglas mit Wasser aus dem Gewässer füllst, kannst du mit der Lupe nach Kleinstlebewesen suchen. Den Kescher brauchst du, um zum Beispiel kleine Fische, Molche, Schnecken oder große Insektenlarven zu fangen.

Hier findest du Fotos von Tieren und viele Tipps für deine Wasser-Safari:

Leben im und am Bach

zurück

Mach mit beim Detektivauftrag!

Geh mit Konstantin auf Wassersafari!

Zum Detektivauftrag

Gewinne Kinokarten für die ganze Familie!

Ab 11. Mai im Kino: ÜBERFLIEGER, Kleine Vögel - großes Geklapper (Plakat: WildBunch Germany)
Filmplakat "Überflieger"

Im Detektivauftrag könnt ihr jetzt Kinokarten und je ein Plakat für den Film "ÜBERFLIEGER. Kleine Vögel - Großes Geklapper!" gewinnen. Der Film läuft ab dem 11. Mai im Kino!

Die Geschichte

Der verwaiste Spatz Richard wird von einer Storchenfamilie aufgezogen. Erst als seine Familie im Herbst nach Afrika starten will, beichten sie Richard die Wahrheit: Er ist gar kein Storch! Schweren Herzens fliegen sie ohne ihn los. Doch für Richard ist das kein Grund, den Kopf in die Federn zu stecken. Auf eigene Faust macht er sich auf den Weg nach Afrika. Ein großes Abenteuer beginnt...

Jetzt mitmachen:

Zum Detektivauftrag

Weiterlesen...

(Foto: Richard Bartz)
Frosch im Wasser

Fotos von Kleintieren im Wasser und Tipps für deine Wassersafari findest du hier:

Leben im und am Bach

Am Gartenteich ist immer was los:

Zum Gartenteich

Fluss ist nicht gleich Fluss:

Von der Quelle bis zur Mündung

Was tun gegen Hochwasser?

Hochwasser am Fluss

Deutschlands Flüsse sollen wieder natürlicher werden:

Aktuelles: Bundesregierung beschließt Blaues Band

Im Fall der Woche jede Woche Neues über den Lebensraum Wasser lesen:

Zum Fall der Woche